SYDFALSTER VOM MEER UMGEBEN


Im Osten und Süden der Ostsee und im Westen von Guldborgsund, die Falster und Lolland trennt. Das Meer war früher wichtig für die lokale Fischerei, aber obwohl Gedser einen Fischereihafen hat, gibt es nicht viel Leben in der Industrie überlassen.

gedser fyrIm Gegenzug Gedser internationale Fähre mit Scandlines.

Gedser wurde vor rund um die Fähre über 100 Jahren. DSB begann Segeln nach Warnemünde, im Jahr 1951 eröffnete der Staat als Weg zu Grossenbrode handelte, die im Jahr 1963 geschlossen wurden, als Fugleflugtslinien von Rodby nach Puttgarden eröffnet wurden.

Travemünde, seit der Wiedervereinigung Deutschland nach Rostock abgefahren, und jetzt von Scandlines übernommen - Statt norwegischen Ragnar Molzau Gedser gestartet. Die Verbindung von Falster nach Deutschland ist nicht neu. Es war sicherlich eine Realität, da die 1200-1300 Figur, was durch Gedesby Schiff Show gefunden. Wie segelte nur von Gedesby. Von Gedser nach Südwesten sein kann Rødsand sehen. Einige lange Sandbänke bei normalem Wasserstand wird abgelassen und große Teile des Jahres ein beliebter Spielplatz für Dichtungen. Es wird ein Seehund auf Rødsand geschaffen, wo der gesamte Verkehr vom 1. März - 31. September verboten ist. Rødsand ist oft ein großes Ärgernis für Nautiker, die die Gegend nicht kennen. Mehrmals muss jeden Sommer Boot von Gedser in Aktion retten und strandete Segler schön helfen.

Nördlich von Gedser Stadt hat Yachtsmen ihr eigenes kleines Paradies in dem modernen Yachthafen.

Vergnügen Segler mit Ferienpark Gedser nebeneinander angeordnet. Es gibt Raum für über 200 Boote im Hafen, aber der Sommer gedrückt wird oft so groß, dass der Fischereihafen kann als sicheren Hafen genutzt werden. Falster ist heute ein Ferienparadies, das am 28. Juli in Betrieb genommen wurde, 1906. Die aktuelle Pensioner Universität Marielyst Platz als Hotel direkt am Meer, das Jahr nach den ersten Häusern gebaut geöffnet, und da es war non-stop. Im Süden 1960. Die gesamte Ostküste sein haus Bau begonnen wird „eingewickelt“ hinter hohen Deichen, die das Hinterland von der Ostsee manchmal rauen Gewässern zu schützen. Die erste Verdauung wurde in dem 1500 von Holländern gebaut, die zu Bøtø migriert. Im Jahr 1860 wurde wirklich im Deichbau begonnen, aber im Jahr 1872 die Deiche durch die Flut verletzt. Im Jahr 1875 war der Deich wieder aufgebaut - höher und fester als zuvor. Es ist Falsters Digelag, die die tägliche Verantwortung für den Deich hat.

Kochsminde

Hans Aage Pedersen
Bøtø Møllevej 10
Marielyst
4873 Væggerløse
telefon +45 54 13 61 72
Mobil +45 30 12 51 72
Mail:  Denne e-mail adresse bliver beskyttet mod spambots. Du skal have JavaScript aktiveret for at vise den.

 

Generelt

Sengepladser, dyner & hovedpuder og service til 8 personer forefindes

(eget sengetøj medbringes)

Lejen er incl.
EL-VAND og VARME

Besøgende

i dag60
i går109
ugen240
måneden1241

1
Online

Kontakt