DIE FLUT 13. NOVEMBER 1872

52 Menschen starben auf Falster, 28 auf Lolland. Ein Augenzeugenbericht von einem Bauernhof in Marielyst auf Falster, der aktuellen Senior High School, zeigt, was passiert ist:

stormflod1872 1

Der Sturm heulte durch den Hof und die Ostsee außerhalb des Deiches gebrüllt.
Um 7.30 Uhr am Morgen Brot Wasser durch Deiche nordöstlich des Hofes und klopfte heftig gegen diese, wie es tat. 08.00 Uhr. Und zwar war die Farm relativ hoch. Wir haben uns auf dem Bauernhof Dachboden, aber wenn die Wände des Holzrahmens bereits begonnen fallen, da das Wasser stand 1 cubit im Hof, es bestehe die Gefahr, dass die Holzarbeit stürzen würde; da es kein Schwerpunkt auf der Decke ist, um die Beiträge niedrig halten. Also gingen wir auf der Kuhstall Decke aufstehen unten. Das Tor geklopft uns etwas Heu auf sie die Leiter hinauf zu setzen; es könnte sonst nicht erreichen. Wir flüchteten alle glücklich und gut auf: Der Hirt war der letzte; Er stand auf den Leiter zu halten, und so wie er gekommen war, kam eine mächtige Welle, die die Stalltür schlug und nahm den Leiter weg - eine Sekunde später, und die cowman wurde entfernt zu gefegt - jetzt ist er in letzter Minute gerettet wurde. Diese Welle Zug ist auch eine Seite des Kuhstall, so hatten wir die Decke corral greifen über. Hier war Hafer an der Decke auf die Dachfenster nach oben, und da Hafer bekannt ist, schwer zu sein, hielt das Sägewerk nach unten, so war dies seit langem.

30 Kühe ertranken, aber ein Stier hatte seine Haltegurt geblasen und stand an der Spitze einer Kuh. Es war nicht gerade galant und nicht wirklich das, was man erwartet von einem Stier, aber auf diese Weise wurde er jetzt gespeichert. Die Pferde blieben schwimmen, so können sie ihre Köpfe über dem Wasser bekommen, die sonst eine halbe Elle stand (ca. 31cm) von der Decke. Das Wasser gestürzt, die Wände des Stalls, so wie wir das Stroh werfen bis zu den Schweinen, wie sie konnten Berge selbst über waren. Eine Scheune, die Roggenboden war, fährt zum Marrebæk und eine rauhe Fahrt nach Bruserup wo es hinter einem Haus stand.

Wahrscheinlich könnten wir das Fenster im Dach schauen, aber alles war in Schaum, so können wir nichts sehen. Allerdings begann das Wasser zu sinken und Uhr. 02.00 in der Nacht wurde es bewegt vom Hof ​​entfernt, so mein Vater, John Lange, nach unten gehen und sehen, wie die Dinge liefen. Der Hof wurde jedoch von Wasser umgeben, so hatten wir im Stall Loft für den nächsten Tag sein, 14. kam mit einem Boot von Marrrebæk auch mehrere Gdr Peder Larsen Tench und fuhr uns zu sich nach Hause. "

Für Bewohner von Bøtø war es ein schrecklicher Tag. Praktisch erreichte niemand zu dem trockenen Land zu sparen, bevor die Flut kam.

Mit schnellen Eile stieg und Wasser stieg. In allen Höfen und Häusern Zuflucht Bewohner in den Dachboden hinauf. Hier ist die Labeled wie Wasser gewaschen Wände entfernt und bekam Haus unter ihnen entlang zu nehmen. Schließlich hob die Wellen Dach, und auf diesem Laufwerk die armen Leute jetzt aus der Bucht, es war ein schäumendes Meer.

In Jens Hansens alten Herren hatte den ganzen Haushalt - Mann, Frau, zwei Kinder, zwei Mädchen, ein Kerl und ein Junge - rettete sich auf Høstænget, und in dieser segelten sie alle in der Bucht aus. Hier trennten Dach in zwei Teile. Auf der einen saß Familie und eines der Mädchen. Sie alle starben einer nach dem anderen, die erste Frau, dann die Kinder und das Mädchen. Schließlich ritt allein Jens Hansen in einem Brett, verschwand ihn dann auch.

Die anderen drei des Haushalts von dem anderen Teil des Hauses des schrecklichen Kampf um die Existenz erlebt, aber sie waren nicht in der Lage Hilfe zu leisten.

Um ähnliche Überschwemmungen in Zukunft zu vermeiden, die Regierung im Jahr 1873 ein digelov die einen festen Rahmen für die Deichsystem etabliert. Zugleich ordnete die Regierung den Bau eines Deiches zwischen Elkenøre und Gedser auf Falster von bis zu 12 Meter hoch. Der Deich wurde im Jahr 1875 abgeschlossen Das Gesetz ordnete auch, dass es einen Vorstand ernannt Deichbau auf Falster zu führen und die notwendige Wartung bieten und die wesentlichen Beiträge der Immobilie berechnen wurden durch den Deich geschützt.

Kochsminde

Hans Aage Pedersen
Bøtø Møllevej 10
Marielyst
4873 Væggerløse
telefon +45 54 13 61 72
Mobil +45 30 12 51 72
Mail:  Denne e-mail adresse bliver beskyttet mod spambots. Du skal have JavaScript aktiveret for at vise den.

 

Generelt

Sengepladser, dyner & hovedpuder og service til 8 personer forefindes

(eget sengetøj medbringes)

Lejen er incl.
EL-VAND og VARME

Besøgende

i dag17
i går46
ugen63
måneden1200

1
Online

Kontakt